Ihre Vorteile als Selbstzahler

Unsere modere Zeit verlangt uns Einiges an mentaler und emotionaler Energie ab. Durch zunehmende Alltagsbelastungen und vermehrten Leistungsdruck im Beruf sind heutzutage bereits viele junge Menschen einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt.

Dabei gilt es psychische Erkrankungen von psychisch schwachen Momenten oder Lebensphasen zu unterscheiden. Nicht jeder, der sich im Moment ausgebrannt fühlt und den Wunsch nach psychologischer Beratung hat, ist seelisch krank.

Daher gibt es neben der klassischen Psychotherapie auch andere Formen der psychologischen Hilfe. Hierzu zählen die psychologische Beratung und das Coaching bzw. andere Beratungsformen. Da die Krankenkasse nur Kosten für sogenannte Störungen mit Krankheitswert übernimmt, sind Klienten von psychologischen Beratern Selbstzahler.

Was zunächst eventuell etwas unattraktiv klingt, hält für den Klienten einige wertvolle Vorteile bereit. So ist beispielsweise der unten aufgeführte vierte Vorteil einer, welcher vor allem für junge Menschen oder Personen, die noch weitere bzw. andere Versicherungen abschließen wollen durchaus sehr wichtig.

Natürlich hat die Krankenkasse Schweigepflicht, doch für den Abschluss von einigen Versicherungen muss man Angaben zu seiner medizinischen Vergangenheit machen. Dabei ist eine psychische Erkrankung sowie eine Therapie unter Umständen ein Nachteil.

 

Ihre Vorteile als Selbstzahler auf einen Blick:

Punkt 4 ist vor allem für jüngere Personen von Bedeutung.

  1. Meist wesentlich kürzere Wartezeiten für ein Erstgespräch und Beratungstermine
  2. Es gibt keine (zum Teil mehrwöchigen) Unterbrechungen einer kürzlich begonnen Zusammenarbeit, da die Bewilligung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse noch aussteht.
  3. Hinsichtlich Ihres Anliegens gibt es keine Bedingungen, die für eine psychologische Beratung oder ein Coaching erfüllt sein müssen. (Krankenkassen zahlen nur bei sog. Störungen mit Krankheitswert für eine Psychotherapie)
  4. Sie sind bei Ihrer Krankenkasse nicht „aktenkundig“ bzgl. einer psychologischen Beratung. Dies ist oftmals beim Abschluss von Privat- oder Berufsunfähigkeitsversicherungen, privaten Krankenversicherungen, Risikolebensversicherungen oder beim Bewerben in bestimmten Berufsfeldern relevant!
  5. Durch die Investition von eigenem Geld kann die persönliche Motivation innerhalb des Beratungsprozesses gesteigert werden.

 

In vielen Fällen überwiegen daher die Vorteile. Die Kosten für psychologische Beratung sind überschaubar und auf meiner Seite Ablauf und Preise transparent aufgelistet.

Versteckte Kosten für z. B. kurze Telefongespräche oder das knappe Beantworten von Mails gibt es bei mir nicht.