Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Klienten und

a.graceful mind – Psychologische Beratung
Vertreten durch Janine Reichherzer
Adresse: Haselweg 11, 89180 Berghülen
E-Mail-Adresse: [kontakt]@gracefulmind.de
Homepage: https://gracefulmind.de

nachfolgend a.graceful mind genannt, der Vertrag zustande.

 

§2 Allgemeines und Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote und Dienstleistungsverträge für Psychologische Beratung, Coaching sowie andere Arten der Beratung und die damit zusammenhängenden Leistungen zum Zwecke der eben benannten Dienste.

Die vorliegenden Bedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Klienten werden nicht anerkannt.

Rechtlich relevante Erklärungen und Anzeigen, die nach Vertragsschluss vom Klienten gegenüber a.graceful mind abgegeben werden, wie z. B. Stornierungen, Kündigungen, etc. bedürfen der Schriftform.

 

§2 Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich psychologische Beratung, Coaching und andere Arten der Beratung über die Online-Buchung, Telefon und E-Mail geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Preisliste der Homepage verwiesen.

Falls nichts Anderes vereinbart wurde, sind alle Angebote unverbindlich.

 

§3 Vertragsschluss

Der Vertrag kommt über die Online-Buchung oder Fernkommunikationsmittel (Telefon / E-Mail) zustande.

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Online-Buchungssystem folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Termin, Datum, Uhrzeit)
  • Einlegen des Angebots in den Warenkorb
  • Betätigen des Buttons „Jetzt Buchen“
  • Sichten des Warenkorbs und ggf. Korrektur der Auswahl
  • Betätigen des Buttons „Weiter zur Kasse“
  • Eingabe der Rechnungsadresse
  • Auswahl der Zahlungsmethode
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Betätigen des Buttons „Bestellung abschicken“ / „Weiter zu PayPal“
  • Bestätigungsmail über den Eingang der Terminbuchung

Die Auftragsvergabe und -annahme zum Vertragsschluss umfasst bei Buchung via Telefon und E-Mail folgende Schritte:

  • Anruf bei meiner Telefonnummer / Übersendung einer Buchungsmail
  • E-Mail an den Klienten mit Terminvorschlägen und den AGB
  • Verbindliche Terminannahme des Klienten per E-Mail
  • Verbindliche Terminbestätigung durch a.graceful mind per E-Mail

Mit der Zusendung der Bestätigung per Mail kommt der Vertrag zustande.

 

§4 Honorare / Preise und Zahlungsbedingungen

Die Angebote von a.graceful mind sind freibleibend und Änderungen vorbehalten. Alle Preise sind in Euro angegeben. Für alle Beratungsleistungen und Coachings werden die in der Beratungsvereinbarung aufgeführten Honorare berechnet.

Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer).

Der Klient hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Zahlungsdienstleister (PayPal), Barzahlung vor oder nach dem Termin. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

 

§5 Terminabsagen

Alle vereinbarten Termine sind ohne Ausnahme verbindlich. Zeit und Ort von Beratungsleistungen werden von beiden Vertragsparteien einvernehmlich vereinbart (ausdrücklich gewünschte Beratung zuhause beim Klienten), wobei die große Mehrheit aller Beratungen und Coachings in den Beratungsräumen von a.graceful mind stattfindet.

Der Klient verpflichtet sich, zu vereinbarten Terminen stets pünktlich zu erscheinen.

Terminabsagen sind bis 48 Stunden vorm Termin kostenfrei möglich.

Spätere oder nicht erfolgte Absagen werden mit einem Ausfallhonorar in Höhe des üblichen Stundensatzes berechnet, sofern der Termin nicht kurzfristig und gleichwertig neu besetzt werden kann.

 

§6 Leistungshindernisse und höhere Gewalt

Bei höherer Gewalt ist a.graceful mind berechtig, vereinbarte Termine zu verschieben.

Dies ist zusätzlich auch der Fall bei:

  • Krankheit
  • Unfall, o.ä.

Sollte ein solcher Fall eintreten, wird a.graceful mind den Klienten, so schnell es geht, informieren und einen Ersatztermin vereinbaren. Es besteht seitens des Klienten kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten, falls er unter der angegebenen Telefonnummer nicht erreichbar war. Auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Kostenübernahme.

 

§7 Versicherungsschutz

Der Klient trägt vollumfänglich die Verantwortung für sich und seine Handlungen sowohl innerhalb, wie auch außerhalb der Beratungstermine oder Coachingsitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

Die Psychologische Beratung, wie auch das Coaching und andere Arten der Beratung stellen keine Psychotherapie dar und können diese auch nicht ersetzen. Die Beratungen und Coachings setzen daher eine weitestgehend normale psychische und physische Belastbarkeit des Klienten voraus.

 

§8 Vertraulichkeitsverpflichtung

a.graceful mind verpflichtet sich, über alle im Rahmen von Beratung und Coaching bekannt gewordenen Informationen bzgl. des Klienten auch über das Ende des Vertrages hinaus Stillschweigen zu bewahren.

Zudem verpflichtet sich a.graceful mind, alle im Rahmen von Beratung und Coaching überlassenen Unterlagen abgeschlossen zu verwahren und somit gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

 

§9 Mitwirkungspflicht des Klienten

Jede Beratungsleistung und jedes Coaching basiert auf den im Vorfeld geführten Gesprächen. Alle Leistungen von a.graceful mind beruhen auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen.

Der Klient ist frei, aktiv und selbstverantwortlich und wird von a.graceful mind in seinen Prozessen begleitet. Gleichzeitig sieht a.graceful mind ihre Aufgabe in der Unterstützung des Klienten bei Entscheidungen und Veränderungen, wobei die eigentliche Veränderungsarbeit vom Klienten ausgeht und geleistet wird. Es ist daher eine maßgebliche Voraussetzung, dass der Klient bereit ist, sich mit sich selbst und seiner Lebenssituation auseinanderzusetzen. Erfolge können nicht garantiert werden.

 

§10 Abgrenzung zur Psychotherapie

Psychologische Beratung und Coaching stellen keine Psychotherapie dar und ersetzen diese auch nicht. Die Leistungen in diesem Arbeitsbereich basieren auf einer Berater-Klienten-Beziehung, für welche ein partnerschaftliches Miteinander charakteristisch ist. Die Rolle des Beraters ist hierbei deutlich von der eines Psychotherapeuten oder Arztes abgegrenzt.

Eine Psychotherapie stellt eine zielgerichtete Behandlung psychischer Erkrankungen dar. Zu diesem Zwecke wird der Schwerpunkt der Arbeit auf die Vergangenheit sowie die Heilung von alten psychischen Wunden gelegt.

Psychologische Beratung und Coaching agieren im Gegensatz zur Psychotherapie in der Gegenwart und beschäftigen sich mit aktuellen Problemsituationen des Klienten. Ziel ist die Weiterentwicklung des Klienten sowie die Steigerung seiner Lebensqualität und nicht das Heilen oder Lindern psychischer Erkrankungen. Diese Formen der Beratung zielen auf gesunde Klienten ab, die handlungsfähig sind und die Fähigkeit zur Selbstreflexion besitzen.

 

§11 Haftungsausschluss

Bei der Tätigkeit von a.graceful mind im Rahmen der psychologischen Beratung und des Coachings handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit.

Ein Erfolg ist zu keiner Zeit geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Jeder Versand oder elektronische Übertragung von Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

Alle Informationen, Hinweise und Ratschläge, welche in Beratungssitzungen oder Coachings gegeben werden, sind sorgfältig erwogen und geprüft. Eine Garantie auf Vollständigkeit und Korrektheit wird nicht gegeben.

Schadensersatzansprüche des Klienten sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen von a.graceful mind, falls der Klient gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Klienten wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung von a.graceful mind oder ihres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

§12 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Klienten gegen a.graceful mind dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Klient hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

 

§13 Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Vertrages auf Grundlage dieser AGB werden von a.graceful mind Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. a.graceful mind gibt keine personenbezogenen Daten des Klienten an Dritte weiter, es sei denn, dass sie hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Klient vorher ausdrücklich eingewilligt hat.

Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) eingehalten. Die vom Klienten im Wege der Bestellung / Auftragserteilung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Klient die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben.

Soweit a.graceful mind Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Buchungssystem von a.graceful mind werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.

Auf Wunsch des Klienten werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Klienten ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Klient an folgende Adresse wenden: a.graceful mind, Janine Reichherzer, Pfuhler Straße 34, 89231 Neu-Ulm, [kontakt]@gracefulmind.de.

Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie auf der Homepage unter: https://gracefulmind.de/Datenschutz

 

§14 Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Klient seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Klienten, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz von a.graceful mind.

 

Schlussbestimmungen

Änderungen und / oder Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses selbst.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine solche Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am Nächsten kommt. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken dieser Vereinbarung.

 

Stand 01.03.2018